Humboldt-Universität zu Berlin

Praxismodul & ÜWP


 

Praxismodul

 

BA Englisch 🖉

 

Modul 9 (Praxisorientierung oder Praktikum)

Wählen Sie praxisorientierte Lehrveranstaltungen aus: Tutorien, Q-Tutorien, Projekttutorien, Veranstaltungen des Career Centers sowie andere praxisorientierte Veranstaltungen der Universität. Sammeln Sie insgesamt 10 LP und geben Sie die Nachweise im Prüfungsamt ab. Lassen Sie sich im Zweifelsfall (wenn die Praxisorientierung nicht sofort erkenntlich ist oder wenn die Veranstaltung an anderen Universitäten absolviert wurde) den Kurs vom Praxisbeauftragten bestätigen.

 

Oder:

Absolvieren Sie ein Praktikum. Bei der Suche nach Praktika hilft Sprungbrett. Bevor Sie das Praktikum beginnen, versichern Sie sich beim Praxisbeauftragten, dass es für den Studiengang anerkannt werden kann. Nach Absolvierung des Praktikums geben Sie eine von den Praktikumsgebern unterzeichnete Bestätigung im Prüfungsbüro ab, in der ausgewiesen ist, dass Sie mindestens 240 Stunden tätig waren. Ein Praktikumsbericht schließt diesen Teil des Moduls ab, der beim Praxisbeauftragten einzureichen ist.

Sie können, müssen aber nicht diese Vorlage benutzen.

 

 

BA Amerikanistik 🖉

 

Wählen Sie zwischen Modul 11 (Praxisorientierung) und Modul 12 (Praktikum) ein Modul aus

 

Modul 11 (Praxisorientierung)

Wählen Sie praxisorientierte Lehrveranstaltungen aus: Tutorien, Q-Tutorien, Projekttutorien, Veranstaltungen des Career Centers sowie andere praxisorientierte Veranstaltungen der Universität (oder auch anderer Universitäten). Sammeln Sie insgesamt 10 LP und geben Sie die Nachweise im Prüfungsamt ab. Lassen Sie sich im Zweifelsfall (wenn die Praxisorientierung nicht sofort erkenntlich ist oder wenn die Veranstaltung an anderen Universitäten absolviert wurde) den Kurs von der Praxisbeauftragten bestätigen. Das Modul schließt ohne Abschlussprüfung (MAP) ab.

 

Oder:

Modul 12 (Praktikum)

Absolvieren Sie ein Praktikum. Bei der Suche nach Praktika hilft Sprungbrett. Bevor Sie das Praktikum beginnen, versichern Sie sich bei der Praxisbeauftragten, dass es für den Studiengang anerkannt werden kann. Nach Absolvierung des Praktikums geben Sie eine von den Praktikumsgebern unterzeichnete Bestätigung im Prüfungsbüro ab, in der ausgewiesen ist, dass Sie mindestens 240 Stunden tätig waren.

Das Modul schließen Sie mit einem Praktikumsbericht ab. Sie können, müssen aber nicht diese Vorlage benutzen.

Denken Sie daran, den Bericht als Modulabschlussprüfung (MAP) anzumelden und eine unterschriebene Eigenständigkeitserklärung beizufügen. Praktikumsbestätigung- und Bericht können zusammen bei der Praxisbeauftragten abgegeben werden; sie leitet diese dann ans Prüfungsamt weiter. Der Bericht wird nicht benotet.

 



 

Überfachlicher Wahlpflichtbereich (ÜWP)

 

Neben Lehrveranstaltungen in Ihrem Kern- und Zweitfach sieht die Studienordnung den Besuch von ÜWP-Veranstaltungen vor, die Ihnen einen Einblick in andere Disziplinen geben und Ihre Kompetenzen erweitern sollen. Sie belegen im Laufe Ihres Studiums Lehrveranstaltungen von insgesamt 20 LP (ohne Modulabschlussprüfung)

 

  • In AGNES finden Sie direkt auf der ersten Ebene eine Auflistung der Veranstaltungen, die die anderen Fächer und Einrichtungen als „Überfachlichen Wahlpflichtbereich“ anbieten und aus denen Sie auswählen können. Reichen Sie nach Absolvierung der Module bzw. Kurse die Lehrveranstaltungsnachweise im Prüfungsamt ein.
  • Englischsprachige Veranstaltungen finden Sie z.B. im Programm 'Berlin Perspectives' (Career Center)
  • Sollten Sie Kurse als ÜWP belegen wollen, die nicht in diesen Modulkatalogen aufgeführt sind, erkundigen Sie sich im Vorfeld bei der Studienfachberatung des anbietenden Fachs, ob dies möglich ist.
  • Bachelor-Studierende können auch MA-Kurse belegen. MA-Studierende können nur unter Umständen BA-Kurse angerechnet bekommen; in diesem Fall ist eine Anerkennung durch die Studienfachberatung nötig.
  • Projekttutorien, Q-Tutorien, X-Tutorien (usw.) können i.d.R. angerechnet werden, wenn sie nicht im
    eigenenen Fach angesiedelt sind. Informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Studienfachberatung.

 

Weitere anrechenbare Leistungen:
 

  • an anderen Universitäten absolvierte Kurse (z.B. Auslandsstudium, abgebrochene Studiengänge): Anerkennung durch die Studienfachberatung der jeweiligen Studiengänge

  • Sprachkurse, die an universitären Einrichtungen absolviert wurden (das Level der Sprache muss, so sie zu den Zugangsvoraussetzungen des Studiengangs gehört, diese um wenigstens eine Stufe übertreffen. Wenn z.B. die Zulassungsvoraussetzung ein A2 Level in Deutsch vorsieht (MA Amerikanistik), können internationale Studierende Deutschkurse ab B1 als ÜWP angerechnet bekommen. Hier ist keine Anerkennung durch die Studienfachberatung nötig.

 

Nicht angerechnet werden können:

  • Leistungen, die aus einem bereits abgeschlossenen Studium stammen
  • Leistungen, die nicht an einer Hochschule oder Universität erbracht wurden
  • Leistungen, die im Kern- und Zweitfach erbracht wurden